Schweizerisches Rotes Kreuz :: Bern-Mittelland

© 2009 by zapp Bern
design by mirandaweb

FAQ

Was ist Palliative Care?

Palliativ heisst ‚lindernd'. Palliative Betreuung und Pflege (internationale Bezeichnung: "Palliative Care") umfasst medizinische Behandlung, körperliche Pflege sowie psychologische, soziale und seelsorgerische Unterstützung, unabhängig vom Alter des kranken Menschen und von der Krankheitsdiagnose.

 

Palliative Care hat zum Ziel, mit einem interdisziplinären Betreuungsteam

  • belastende Symptome wie Schmerzen, Übelkeit, Atemnot und Müdigkeit zu lindern
  • bis zuletzt die maximale Lebensqualität zu erhalten
  • ein würdiges Sterben in gewohnter Umgebung und geborgener Atmosphäre zu ermöglichen
  • Patientinnen und ihre Nächsten zu begleiten.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen Spitex und zapp?

Spitexdienste sind wichtige Partner von zapp. Spitex übernimmt die wichtige Grund- und Behandlungspflege zu Hause. zapp bietet den Patienten und Angehörigen mitmenschliche Begleitung und Betreuung in der Zeit der Krankheit, des Schmerzes, des Abschieds und der Trauer. In diesem Sinne ergänzen sich die zwei Dienste und ermöglichen zusammen, dass die Patienten bis zuletzt zu Hause bleiben können.

Welche Dienste übernimmt zapp?

Wir unterteilen unsere Dienstleistungen in drei Hauptgruppen:

 

Begleitung in einer ambulanten Situation: Der Patient ist in einem instabilen, progredienten Krankheitszustand oder in der Endphase seines Lebens, wo er und/oder seine Angehörigen Hilfe und Entlastung benötigen.

 

Begleitung in einer Institution: Der Patient ist in einem Heim oder im Spital und befindet sich in einem kritischen Zustand oder in der Endphase seines Lebens. Er oder seine Angehörigen wünschen Hilfe und Entlastung.

 

Überbrückung/Support: Bei chronisch Kranken wird Hilfe gewährt (1- bis 2-mal pro Woche) für die nächsten 3 bis 6 Monate als Brückendienst, bis eine andere Lösung gefunden ist.Die Begleiterinnen können ausschliesslich über zapp angefordert werden.Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit zapp auf: Wir sind offen in der Suche nach der besten individuellen Lösung.

Wer kann die Dienste von zapp beanspruchen?

zapp ermöglicht es unheilbar kranken und sterbenden Menschen, unabhängig vom Alter und Diagnose, die letzte Lebenszeit im Kreise der Familie zu verbringen, und unterstützt die Angehörigen mit ausgebildeten freiwilligen Begleiterinnen.

 

Nehmen Sie telefonisch, persönlich oder elektronisch mit uns Kontakt auf. Wir geben Ihnen ausführlich Auskunft.

Wie kann ich zapp unterstützen?

  • Als Einzelpersonen mit dem Engagement als freiwillige Begleiterin oder Begleiter
  • Als Spenderin und Spender
  • Als Organisationen und Institutionen mit einer finanziellen Unterstützung
  • Als Unternehmen der Privatwirtschaft durch Sponsoring.
nach oben